Warsteiner @ Rock am Ring 2012

Sie waren die Stars bei Rock am Ring 2012: Linkin Park, Metallica und die Toten Hosen lockten in der Zeit vom 01. bis 03. Juni 85.000 Fans in das einzig wahre Epizentrum des Rocks.
 
Außerhalb des Festivalgeländes rockte die Warsteiner Brauerei mit Poolpartys und Blasmusik im neuen Warsteiner Village.
 
Für 200 Rockerinnen und Rocker baute die Privatbrauerei aus dem Sauerland 2012 das modernste und komfortabelste Warsteiner Village aller Zeiten auf. Die 50 „Warsteiner Flexotels“, verfügten über zwei getrennte Doppelzimmer und einen eigenen abschließbaren Türeingang. Holzdielenterrassen mit Tischen und Stühlen luden nach den Gigs zum Entspannen ein. Neben täglichem Zimmer- und Rezeptionsservice kamen die Gäste in den Genuss eines eigenen Pools in der Warsteiner Village-Area, wo nach dem Ende der Konzerte ungehindert weitergerockt wurde.
 
Die heiß begehrten Plätze im Village wurden von megacult im Vorfeld über groß angelegte Medienkooperationen sowie via facebook verlost und konnten zum Bedauern von vielen tausend Fans nicht käuflich erworben werden. Die durch die Verlosungen entstandene Mischung der 200 Gewinner, vom alten Festivalprofi bis zum absoluten Neuling, spiegelte auf unvergleichliche Art und Weise die Einmaligkeit des Warsteiner Villages und des gesamten Rock am Ring-Festivals wider.
 
Bereits acht Wochen vor Rock am Ring erschien der Warsteiner-Festival-Kanal in einem neuen Design, den die Brauerei zusammen mit dem Musikkanal tape.tv als eigenen redaktionellen Channel realisiert hatte. Mit den täglich eingestellten Videos eines eigens abgestellten Village-Reporters vom Nürburgring konnten auch Daheimgebliebene mit Festivalstimmung versorgt werden.
 
Für Konzeption und Kommunikation zeichnete Megacult verantwortlich.