Musik, Kunst, Bier und wir!

Warsteiner Liquid Cube beim Berlin Festival 2011

15.000 Liebhaber guter Musik tanzten trotz Regen bis in die frühen Morgenstunden. Dabei durfte das einzig wahre Warsteiner natürlich nicht fehlen.
 
Auch in diesem Jahr wurde in Berlin ein Line-Up der Spitzenklasse geboten. Von Konzerten aus Pop, Punk und Indi, über Rock, Rap und Hip Hop-Gigs, bis hin zu DJ-Sets und Live-Performances aus Techno, House und Trance, dem Festivalbesucher wurden Must-Sees aller Stilrichtungen geboten. Mit am Start waren dieses Jahr unter anderem Mr. Ozio, Suede, James Blake und Kraftklub. Als absolutes Highlight gab es die Reunion der Beginner.
 
Doch nicht nur Musik war das Thema des Festivals, denn auch diesmal bot die Warsteiner Brauerei Kunst zum Anfassen und Mitmachen. Mitten auf dem Festivalgelände konnten, zu den Klängen der Liveacts, die Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Beim Urban Art Workshop der Brauerei wurde die Gestaltung eines 5x5 Meter umspannten Traversenkubus zur kreativen Spielstätte für Jedermann. Hier wurde gesprayt, was das Zeug hält.
 
Für alle kreativen Musikliebhaber stand der Berliner Künstler Czarnobyl mit Tipps und Tricks, Techniken und Anwendungsbeispielen zur Seite. Der gebürtige Pole ist für seine detailreiche, technisch hoch anspruchsvolle und hyperrealistsiche Arbeitsweise bekannt und gilt als Meister der Schablonenkunst.
 
Der Urban Art Workshop stieß auf großes Interesse: „Es ist toll, dass man sich bei guter Musik kreativ ausleben kann! Wir stehen hier, mit Blick auf die Stages, können tanzen, Bier trinken und ein Kunstwerk erschaffen. Das ist Berlin, das ist das Berlin Festival!“ erklärte ein begeisterter Festivalbesucher.

See video