Blockbuster von Fisherman´s Friend in 2010

megacult hat für Fisherman’s Friend eine crossmediale Kampagne aus Sonderwerbeformen entwickelt.
 
Im Fokus des aufmerksamkeitsstarken Kampagnenansatzes stehen Promostories, die über einen Zeitraum von sechs Wochen immer vor dem Freitags-Blockbuster um 20:15 Uhr auf ProSieben laufen. Jede Woche wird eine neue Geschichte aus der bewegten Firmenhistorie von Fisherman’s Friend erzählt. Die „Fisherman’s Friends Promostories“ selbst hat megacult wie spannende Blockbuster-Trailer konzipiert, die somit die ideale Überleitung zu den anschließenden Spielfilmen bilden.
 
Um die notwendige Awareness für die TV-Sonderwerbeform zu schaffen, weisen verlagsübergreifend die sechs größten Programmzeitschriften in exklusiv platzierten Sonderformaten auf die „Fisherman’s Friend Promostories“ hin. Die Motive sind in unmittelbarer Nähe der Programmbewertungen für die jeweiligen ProSieben-Blockbuster geschaltet. Belegt wurden die Titel „tv 14“ und „TV Movie“ aus der Bauer Verlagsgruppe, die „TV Digital“ und „Hörzu“ aus dem Axel Springer Verlag und die „TV Spielfilm“ und „TV Today“ aus dem Haus Hubert Burda Media.
 
Dies zusammen entspricht einer Gesamtauflage pro Erscheinungsintervall von über neun Millionen Exemplaren. Die Kreation der Printanzeigen ist jeweils auf die Tonalität der Spots abgestimmt und entstammt ebenfalls der Feder der Kreativen von megacult. Die Anzeigen wurden passend zu den Spots in Form von Kinoplakaten gestaltet. Im Fokus stehen die Hauptdarsteller: die Fisherman’s Friend Packs.