AMPYA ROOM SERVICE PREMIERE MIT RYAN KEEN

Ryan Keen – der Singer-Songwriter von der grünen Insel steht für feinsten Folk-Pop. Letzten Freitag eröffnete er mit einem Live Gig den ersten AMPYA Room Service im Berliner nhow Hotel.
 
Auch für den irischen Newcomer war der Abend eine Premiere: Ryan Keen präsentierte zum ersten Mal sein neues Album „Room For Light“. Das Konzert wurde live auf AMPYA übertragen. Völlig neu im Business ist Keen nicht. Im Vorprogramm von Sunrise Avenue, Plan B und Ed Sheeran spielte er schon in großen Hallen.
Im Music & Lifestyle Hotel nhow Berlin lief es etwas anders: Der Rahmen war kleiner, die Atmosphäre intimer. Vor allem die Songs „Skin & Bones“, „Old Scars“ und „Ophelia“ bewegten die 600 Fans. Nach dem Konzert konnte man Keen sogar persönlich kennenlernen! Und das ganze zu freiem Eintritt – first come, first serve. Ein gelungener Abend.
 
Inspiration für seine Lyrics schöpft der 26-jährige aus Tagebucheinträgen. Von Kritikern wird Keen vor allem für seinen individuellen Gesangs- und Gitarrenstil gelobt. "Mein persönlicher Antrieb, meine eigenen Songs zu schreiben und damit aufzutreten, war der Tod eines guten Freundes. Ich habe begriffen, dass das Leben so kurz sein kann und brauchte ein Ventil für meine Gedanken und Gefühle“, so der Musiker.
 
Ryan Keen war nur der Auftakt. Der AMPYA Room Service stellt regelmäßig Musiker vor, die morgen schon die großen Hallen füllen könnten. Das nächste Event ist in Planung. AMPYA ist ein Musikstreaming-Service von ProSiebenSat.1.
 
Megacult ist für die Organisation und Durchführung der AMPYA Room Service Reihe verantwortlich.